Moderne Weihnachtsgeschichten

Sie sind eine begeisterte Leseratte und lieben gute Geschichten? Super, denn die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit auch die beste Zeit des Jahres für das gemütliche Lesen und Vorlesen. Vielleicht möchten Sie auch im Familienkreis eine schöne Weihnachtsgeschichte vorlesen oder sogar einem noch größeren Zuhörerkreis etwas vortragen? Besonders bei Weihnachtsfeiern sind Geschichten bei jung und alt sehr beliebt.

Für welchen Zweck auch immer Sie Lese- bzw. Vorlesestoff brauchen, hier werden Sie bestimmt fündig. Verschiedene Autoren und Autorinnen waren für Sie kreativ tätig und haben moderne Weihnachtsgeschichten verfasst, die weitestgehend unbekannt sein dürften. Sie transportieren alle die Weihnachtsbotschaft in modernen Form und lassen uns auch heute noch an ein Weihnachtswunder glauben.

Schauen Sie sich in Ruhe die bereitgestellte Liste unserer modernen Weihnachtsgeschichten an und wählen Sie Ihre Favoriten aus. Wir hoffen, Sie haben viel Vergnügen dabei!

Moderne Weihnachtsgeschichten

Die Geschichte vom griesgrämigen Manager
Lesezeit: ca. 3 MinutenEs war einmal ein Mann, der lebte alleine in einem großen Apartmentkomplex. Für ihn verlief jeder Tag genau nach demselben Schema: Morgens nachdem ihn sein Smartphone aus dem Schlaf gerissen hatte, prüfte er noch im Bett seine Mails. Dann zog er sich ein weißes Hemd an, das seine Haushälterin tags zuvor für ihn gebügelt hatte und schlüpfte in den Anzug. Mit dem Aufzug ging es direkt von seiner Wohnung in die Garage, wo sein teures Luxusauto parkte. Ein gelungener Morgen war für ihn, wenn er niemandem dabei begegnete. Jedes Wort an Smalltalk kostete ihm Überwindung. An seinem Arbeitsplatz in der Bank hatte er eine Managerposition inne. Für jeden Hauch von Weihnachtsstimmung seiner …
weiter lesen

Autor: weihnachtsgeschichte.biz

Der geschenkte Hund
Lesezeit: ca. 2 MinutenSeitdem ihr Mann vor einigen Jahren gestorben war, vermied es Frau Trist ab Mitte November ihre Wohnung öfter als unbedingt notwendig zu verlassen. Egal wohin sie auch ging, überall dudelte Weihnachtsmusik aus den Lautsprechern und der Duft von Lebkuchen und Glühwein mischte sich zum Mief der Autoabgase. "Noch mehr Verkehr als sonst und das nur wegen der Weihnachtseinkäufe", dachte Frau Trist griesgrämig. Selbst den Weg zum Supermarkt zögerte sie so lange wie möglich hinaus. Immerhin erwartete sie in den Geschäften der Glitzer der Weihnachtskugeln und unzählige Erinnerungen an eine Zeit, als sie mit ihrem Mann jeden Adventssonntag bei Kerzenschein dem Himmel dafür …
weiter lesen

Autor: weihnachtsgeschichte.biz

Das Weihnachtswunder
Lesezeit: ca. 3 MinutenEs ist das erste Jahr, dass Marlene sich nicht auf Weihnachten freut. Um ehrlich zu sein hat sie regelrecht Angst davor. Angst vor dem Alleinsein. Der Gedanke an die Menschen, die Heiligabend mit ihren Lieben zusammen sein können, bereitet ihr beinahe körperlichen Schmerz.

Vor vier Monaten erst hat sie die Stelle in der Klinik in Skagen angetreten. Dass es geklappt hat war, zumindest karrieretechnisch, ein echter Glücksfall. Marlenes Dänischkenntnisse waren sicher nicht die besten, ihr Kenntnisse als Unfallchirurgin dafür jedoch umso exzellenter. So landete sie schließlich am nördlichsten Zipfel von Dänemark, in dieser bezaubernden kleinen Stadt, in einem wunderbaren kleinen …
weiter lesen

Autor: weihnachtsgeschichte.biz

Weihnachtsmorgen
Lesezeit: ca. 6 MinutenEs war soweit! Julika streckte ihre dick eingepackten Füße aus dem Bett und fröstelte! Hui, war das kalt heute! Sie kniete sich in ihr Bett und blickte verschlafen aus dem Fenster in den noch dunklen Morgen. Draußen glitzerte der Schnee im Glanz des Vollmonds und Julikas Herz begann vor Aufregung zu hüpfen. Weiße Weihnacht!
Ihr Atem bildete Eisblumen auf der kalten Scheibe des Fensters und Julika jauchzte vor Entzücken. Schnell rutschte sie aus dem Bett und zog ihre zwei dicksten Pullover über ihr Nachtgewand und schlüpfte in die gefütterte Hose, die Tante Rosi ihr letztes Weihnachten geschenkt hatte. Leider war sie seitdem ein ganzes Stück gewachsen, so daß zwischen ih-ren …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Drei Wünsche
Lesezeit: ca. 2 MinutenEin kleiner Junge besuchte seinen Großvater und sah ihm zu, wie er die Krippenfiguren schnitzte. Der Junge schaute sie sich ganz intensiv an, und sie fingen an, für ihn zu leben. Da schaute er das Kind an - und das Kind schaute ihn an. Plötzlich bekam er einen Schrecken, und die Tränen traten ihm in die Augen. "Warum weinst du denn?" fragte das Jesuskind. "Weil ich dir nichts mitgebracht habe", sagte der Junge. "Ich will aber gerne etwas von dir haben", entgegnete das Jesuskind. Da wurde der Kleine rot vor Freude. "Ich will dir alles schenken, was ich habe", stammelte er. "Drei Sachen möchte ich von dir haben", sagte das Jesuskind. Da …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Das Mädchen und die Schildkröte
Lesezeit: ca. 10 MinutenEs war der 24. Dezember, und es schneite. Gleichmütig und gleichmäßig fiel der Schnee. Er fiel auf die Fabrik für künstliche Blumen, und sein frisches Weiß gab dem häßlichen Backsteinbau etwas beinahe Heiteres. Er fiel auf die Villa des Fabrikanten, deren eckige Fassade er mit gefälligen Rundungen versah, und er fiel auf das Einfamilienhaus des Werkmeisters, aus dem er ein drolliges Zuckerhäuschen machte.
In den Hallen der Fabrik war um diese Zeit keine Menschenseele, Ein mißglücktes Veilchen aus Draht und Wachs sinnierte im Kehrichteimer vor sich hin, eine eiserne Tür zum Hof bewegte sich quietschend in den ausgeleierten Scharnieren.
In der Villa nebenan telefonierte die …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Das schönste Geschenk
Lesezeit: ca. 4 MinutenNur noch zwei Tage. Heute muß Papa noch arbeiten, aber morgen am heiligen Abend wird er zu Hause sein. Und er hatte versprochen, dass sie alle zusammen rausgehen würden in den Wald. Sie wollten sich zusammen einen schönen Christbaum aussuchen, Papa, Mama, Tom und seine kleine Schwester Sarah.

Es sollte ein schöner Baum sein: Groß, so dass er bis zur Decke der Stube reichte. Und breit, damit er mitten in der Stube stehen konnte. Man wollte sich fast wie draußen fühlen, nur viel wärmer. Er musste natürlich auch viele starke Zweige haben, sonst konnte man ihn ja gar nicht richtig schmücken.

Tom und Sarah waren heute schon einmal in den Wald gegangen - allerdings nicht weit, da …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Der riesengroße Schneemann
Lesezeit: ca. 3 MinutenKurz vor Weihnachten entdeckten Hans und Liese im Schaufenster des Spielzeugladens von Fräulein Holzapfel am Karolienenplatz eine bildhübsche Puppe mit echten Haaren und Schlafaugen und ein wunderschönes Segelschiff. Sie waren so begeistert davon, daß sie sofort nach Hause rannten und einen neuen Wunschzettel für das Christkind schrieben, mit dem Text: "Die Puppenküche und die Eisenbahn, die wir uns gewünscht haben, wollen wir nicht mehr haben. Wir wollen die Puppe und das Segelschiff aus dem Schaufenster von Fräulein Holzapfel!" Sie legten den Wunschzettel wie den ersten aufs Fenstersims und beschwerten ihn mit einem Stein, damit der Wind ihn nicht wegblasen konnte.
Am …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Hinweis:

Unsere Sammlung enthält bereits zahlreiche moderne Weihnachtsgeschichten. Sollten Sie weitere Geschichten kennen, die hier noch fehlen, würden wir uns freuen, wenn Sie diese bei uns einreichen würden. Dazu klicken Sie bitte auf den folgenden Button. Vielen Dank! Moderne Weihnachtsgeschichte eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0